Für eine optimale Nutzererfahrung auf unserer Webseite setzen wir Cookies ein. Durch die Benutzung der Webseite stimmen Sie dem zu. Mehr erfahren OK

IT-Service-Management

Ein Unternehmen – eine Datenbasis

Viele Unternehmen leiden unter unübersichtlicher Datenflut. Inventardaten, zum Beispiel, sind in vielen unterschiedlichen Formaten und Dokumenten vorhanden, werden in mehrere Applikationen immer wieder neu eingegeben. Dabei könnte alles so einfach und vor allem übersichtlich sein. Immer aktuell und korrekt. Man müsste nur alle Applikationen und Abteilungen mit den gleichen Daten versorgen und diese an einer Stelle zentral verwalten …

Daten unternehmensweit nutzen!

Die Ausgangslage

Sie setzen unterschiedliche Anwendungen ein, benötigen aber immer wieder die gleichen Inventardaten. Im Endeffekt geben Sie die gleichen Daten mehrfach ein und müssen jede Änderung an mehreren Stellen warten. Sie verlieren die Übersicht und Ihre Anwender wissen nicht immer genau, ob sie mit aktuellen Datensätzen arbeiten.

Die Lösung

Sorgen Sie für eine einheitliche Datenbasis, die Sie automatisiert erheben und warten. Diese Basis stellen Sie anderen Anwendungen und Abteilungen zur Verfügung. Dafür kombinieren Sie diese Module:

baramundi Inventory
baramundi Connect


Die offenen Schnittstellen zur baramundi Management Suite ermöglichen auch Partnerschaften mit Herstellern von Helpdesk-Lösungen. Mehr zu unseren Partnern finden Sie » hier.

Im Bereich Lizenzmanagement arbeiten wir mit mehreren Lösungsanbietern zusammen. Beispielsweise bieten wir das Produkt » SmartTrack unseres Partners Aspera an.

Der Ablauf

» baramundi Inventory ist bereits in Ihrer baramundi Management Suite Lizenz enthalten. Damit erstellen Sie Ihre zuverlässige und immer aktuelle Datenbasis. Lassen Sie baramundi Inventory automatisiert alle im Netzwerk zur Verfügung stehenden Daten abfragen. Sie wissen so zum Beispiel immer, welche Komponenten und Software in welcher Version ein bestimmter Rechner enthält. 

Sie können baramundi Inventory aber auch bequem über individuelle Abfragemasken mit Offline-Informationen versorgen. Standorte von Beamer erfassen Sie so ebenso zuverlässig, wie Daten von Digitalkameras oder Mobiltelefonen. 

Diese Daten stellen Sie jetzt anderen Anwendern zur Verfügung. Zum Beispiel kennt Ihr » Helpdesk damit bei jeder Anfrage sofort alle nötigen technischen Angaben zu jedem Gerät. Oder Ihre Buchhaltung kennt den aktuellen Gerätestatus und Ihr ERP greift direkt auf die Daten zu. 

Um Daten aus baramundi Inventory breit im Unternehmen zu nutzen, greifen Sie auf weitere Tools zu. Mit » baramundi Connect bieten Sie anderen Applikationen standardisierte Schnittstellen, um Daten zu teilen. Zum Beispiel mit Anwendungen für das Unternehmensmanagement.

Ein Beispiel: Für das Lizenzmanagement kombinieren Sie etwa SmartTrack von Aspera mit baramundi Inventory. Und Ihren Helpdesk binden Sie zum Beispiel mit einer » OMNINET-Lösung direkt an. Anfragen an den Support können so automatisch mit den aktuellen Daten des betreffenden Rechners verknüpft werden.

Das Ergebnis

Mit wenig Aufwand:

  • gewinnen Sie Überblick über alle Inventardaten
  • halten Sie Informationen ständig aktuell
  • nutzen Sie Inventardaten applikationsübergreifend im ganzen Unternehmen
  • machen Sie Ihrem Helpdesk die Arbeit einfacher
  • stellen Sie Ihrer ERP-Software wichtige Basisdaten zur Verfügung

Sie verschlanken Ihre Verwaltung und nutzen Daten im Unternehmen effektiver und effizienter.