Für eine optimale Nutzererfahrung auf unserer Webseite setzen wir Cookies ein. Durch die Benutzung der Webseite stimmen Sie dem zu. Mehr erfahren OK
Empower your IT

Automatisiertes Schwachstellenmanagement

Unzureichende Patch-Stände und die Nutzung veralteter Software gehören zu den wichtigsten Bedrohungen für die IT-Sicherheit in Unternehmen, heißt es im Bericht „Die Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2014“ des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik.

Eine Sicherheitslücke auf einem einzelnen Rechner in Ihrer IT-Umgebung genügt, um die Sicherheit Ihres Netzwerks und Ihrer wertvollen Unternehmensdaten zu gefährden. Die Firewall und der Virenscanner schützen nicht vor Angriffen mit Hilfe von Exploits, bei denen Schwachstellen gezielt ausgenutzt werden. Die Folgen können gravierend sein: Sie reichen von Datenverlust und Ausfallszeiten bis hin zu juristischen Konsequenzen, zum Beispiel wenn Ihre Rechner gekapert und ferngesteuert für weitere Attacken missbraucht werden. Daher müssen Sie vorsorgen.

Sicherheitslücken erkennen und schnell schließen

Die Ausgangslage

Sie müssen den Überblick über alle Sicherheitslücken auf allen Rechnern im Unternehmen behalten, um gefährliche Schwachstellen so schnell wie möglich schließen zu können. Bei der Installation von Updates und Patches müssen Sie sicherstellen, dass diese überall dort ankommen, wo sie benötigt werden. Und Sie wollen den Überblick über die Konfiguration der Rechner behalten, zum Beispiel um ein sicheres Passwort zu erzwingen.

Die Lösung

Sie nutzen die baramundi Management Suite und bauen ein automatisiertes Schwachstellenmanagement auf. Dazu verwenden Sie diese Module:

baramundi Compliance Management
baramundi Managed Software
baramundi Patch Management

Der Ablauf

» baramundi Compliance Management scannt regelmäßig Ihre Rechner auf Schwachstellen. Dabei greift die Lösung auf die ständig aktualisierten Datenbanken anerkannter Sicherheitsorganisationen zurück und prüft auf jedem Client mehr als 15.000 Regeln. Zudem haben Sie die Möglichkeit, auch die Konfiguration der Geräte auf den Prüfstand zu stellen. Dazu steht Ihnen ein vorbereiteter Regelsatz zur Verfügung, den Sie an Ihre Anforderungen anpassen können. Das Ergebnis dieser Schwachstellen- und Konfigurations-Scans wird Ihnen auf einem Dashboard übersichtlich angezeigt. So haben Sie den Zustand Ihrer IT-Umgebung im Blick, navigieren zum Beispiel einfach zu den gefährlichsten oder häufigsten Schwachstellen.

baramundi Compliance Management fügt sich nahtlos in die baramundi Management Suite ein. Eine derartige Integration von Schwachstellen- und Client-Management wünschen laut einer techconsult-Umfrage 78 Prozent der Anwender von Client-Management-Lösungen.

Der Vorteil: Mit der baramundi Management Suite verfügen Sie auch gleich über die nötigen Mittel, um die Gefahren zu bannen. Bei Microsoft-Produkten verwenden Sie » baramundi Patch Management, um Updates zentral einzuspielen. Sicherheitslücken lauern aber auch in den Produkten anderer Hersteller - Java, Flash oder der Adobe Reader sind nur einige Beispiele. Um diese Anwendungen zu aktualisieren, nutzen Sie » baramundi Managed Software. Damit stehen Ihnen aktuelle, verteilfertige und geprüfte Softwarepakete für zahlreiche Standardanwendungen sofort zur Verfügung. Die baramundi Management Suite informiert Sie, ob die Installation der sicherheitskritischen Updates und Patches erfolgreich war und nun alle Clients sicher sind.

Das Ergebnis

Sie erkennen potentielle Bedrohungen und können schnell und gezielt reagieren:

  • Übersicht über bestehende Schwachstellen
  • Zentrales, automatisiertes Verteilen von Updates und Patches
  • Durchsetzen einer sicheren Konfiguration

Auch in großen IT-Umgebungen behalten Sie den Überblick und sorgen effizient für aktuelle, sichere Systeme.