Für eine optimale Nutzererfahrung auf unserer Webseite setzen wir Cookies ein. Durch die Benutzung der Webseite stimmen Sie dem zu. Mehr erfahren OK

Funktionen OS-Cloning

Clonen statt installieren

baramundi OS-Cloning liefert Ihnen zuverlässig ein 1:1 Abbild bestehender Konfigurationen. Das Modul beginnt mit einer Analyse des Ausgangsrechners. Diese Konfiguration wird dann mit Hilfe des Standard Microsoft Mechanismus „sysprep“ anonymisiert.  

Im nächsten Schritt kopiert baramundi OS-Cloning die Konfiguration automatisiert auf eine beliebige Anzahl von Rechnern. Dabei kann baramundi OS-Cloning das Zielsystem trotz 1:1-Kopie auch personalisieren. Zum Beispiel setzen Sie schon während des Kopierens den Computernamen, der das System später im Netzwerk identifiziert.   

Für die Installation eines Clone-Images nutzen Sie selbstverständlich alle Boot-Möglichkeiten des baramundi-Management-Servers, wie etwa PXE über das Netzwerk.

Die Cloning-Informationen werden archiviert und stehen Ihnen jederzeit für neue Clonings zur Verfügung. Wie alle anderen Module ist baramundi OS-Cloning vollständig in die Jobsteuerung integriert und kann ganz einfach von anderen Aufgaben wie Patch Management oder Softwareverteilung begleitet werden. 

Nach oben