Für eine optimale Nutzererfahrung auf unserer Webseite setzen wir Cookies ein. Durch die Benutzung der Webseite stimmen Sie dem zu. Mehr erfahren OK

Bewerbungsprozess

Marie Feldhoff, Director Human Resources

Wie sieht die ideale Bewerbung aus?
Wir möchten uns beim ersten Durchlesen ein Bild von der Persönlichkeit und der Erfahrung des Bewerbers machen können. Am besten gelingt das mit einem individuellen Anschreiben – maximal eine Seite. Und bitte kein Copy and Paste von vorgefertigten Anschreiben aus dem Internet. Das fällt immer auf, allerdings negativ. Punkten können Bewerber auch mit einem tollen Layout, Struktur und guter Lesbarkeit der Bewerbung. Selbstverständlich sollten die Unterlagen vollständig sein, also Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und gerne auch ein Foto beinhalten.

Wie läuft bei baramundi der Bewerbungsprozess ab?
Sobald bei uns Bewerbungsunterlagen auf eine konkrete Stelle eingehen, leiten wir diese an den Fachbereich weiter. Gleichzeitig erhält der Bewerber von uns eine Eingangsbestätigung. Falls Unterlagen fehlen, fordern wir diese noch an. Anschließend prüfen wir die eingegangenen Bewerbungen und laden geeignete Kandidaten zum persönlichen Gespräch bei uns ein. Wenn das Jobinterview gut gelaufen ist und ein Bewerber in der engeren Auswahl ist, gibt es je nach Position eventuell ein zweites Gespräch. Dort werden letzte fachliche Fragen sowie Vertragsdetails geklärt. Wenn wir uns dann einigen konnten, erhält der Bewerber ein Vertragsangebot und meist treffen wir uns dann persönlich zur Vertragsunterzeichnung.

Ist das für jede Position gleich?
In der Regel ja. Aber je nach Stelle kann der Prozess auch leicht variieren und zum Beispiel kleinere Praxisaufgaben beinhalten.

Wer ist bei den Interviews dabei?
Immer der Team- oder Abteilungsleiter sowie ein Vertreter der Personalabteilung.

Was erwartet Bewerber im Interview?
Auf jeden Fall ein entspanntes und lockeres Gespräch. Für uns ist wichtig, dass sich beide Seiten kennenlernen und setzen daher auf Dialog statt Frage und Antwort. Damit Bewerber sich auch von uns ein gutes Bild machen können, bereiten wir ebenfalls etwas vor, um das Unternehmen und die jeweilige Position vorzustellen. Am Ende sollen beide Seiten wissen, ob man zusammenpassen könnte.

Wie können sich Bewerber am besten vorbereiten?
Bewerber sollten sich und ihren Lebenslauf prägnant darstellen können. Wir möchten im Gespräch etwas über ihre Fähigkeiten erfahren und wünschenswert ist auch, dass Bewerber sich über baramundi informiert haben. Außerdem sollten sie sich vorab Gedanken machen, welche Fragen und offenen Punkte noch besprochen werden sollten. Wir nehmen uns in den Gesprächen immer genügend Zeit, um natürlich auch die Fragen der Bewerber zu beantworten.

Womit punkten Bewerber im Recruiting-Prozess?
Wir brauchen Kollegen, die für ihren Job brennen und diesen mit Leidenschaft erfüllen. Neben der Fachexpertise ist deshalb für uns vor allem auch die Persönlichkeit wichtig. Wer uns also zeigt, wie er als Mensch ist, punktet auf jeden Fall. Positiv stechen besonders Bewerber hervor, die eine Hands-on-Mentalität, gute Ideen und Eigeninitiative mitbringen. Ein offenes und interessiertes Auftreten ist uns ebenso wichtig wie Höflichkeit und Respekt.

Beste Arbeitgeber

Vorstand Uwe Beikirch im AHochDrei-Interview

a.tv Interview Employer Branding Uwe Beikirch

Im Interview mit a.tv berichtet Vorstand Uwe Beikirch worauf es beim Employer Branding ankommt und was baramundi als Arbeitgeber auszeichnet.