Für eine optimale Nutzererfahrung auf unserer Webseite setzen wir Cookies ein. Durch die Benutzung der Webseite stimmen Sie dem zu. Mehr erfahren OK

Archiv

WindowsPro

Test: Schwachstellen und Sicherheitslücken in Windows finden mit der baramundi Management Suite

Die baramundi Software AG ergänzte seine Management Suite in der Version 2014 R2 um eine Schwachstellen-Prüfung. Diese Funktion des Compliance-Moduls soll Admins dabei helfen, Lücken zu schnell zu erkennen und zu beheben: Detaillierte Auswertungen geben Auskunft über Schwachstellen und Abweichungen von Konfigurationsvorgaben.

WindowsPro | Okotber 2015
» Artikel als PDF | » Link zum Medienpartner


IT-Mittelstand

Drei Fragen an...

Die System- und Netzmanager stehen im Mittelstand durch die Nutzung von virtuellen Systemen und Cloud-Services vor ganz neuen Herausforderungen. Automation kann für Entlastun sorgen. IT-Mittelstand hat nachgefragt, worauf es ankommt.

IT-Mittelstand | Oktober 2015
» Artikel als PDF | » Link zum Medienpartner


itmanagement

Schwachstellen automatisiert aufspüren und schließen

Wenn es um Gefahrenabwehr geht, werden häufig noch immer Schwachstellen vernachlässigt. Dabei ermöglichen gerade diese Sicherheitslücken Hackern, das Unternehmensnetzwerk erfolgreich anzugreifen. Es gilt also, diese Schwachstellen zuverlässig aufzuspüren und schnellstmöglich zu schließen.

eBook IT Security Q3/2015

» Artikel als PDF | » Link zum Medienpartner


itmanagement

Lücken aufspüren und schließen

Schwachstellen in der Unternehmenssoftware bergen erhebliche Risiken. Wie diese aufgespürt und geschlossen werden können erläutert Armin Leinfelder, Produktmanager bei der baramundi software AG, im Interview mit Ulrich Parthier, Herausgeber it security.

itmanagement
» Artikel als PDF | » Link zum Medienpartner


isi_Medien

Sicherheit vielfach multipliziert

Die Testinstallation vom baramundi Compliance Management sorgte im Sommer 2014 für überraschte Gesichter in der IT-Abteilung des Büromöbelherstellers Sedus Stoll AG: Eine unerwartete Anzahl von Schwachstellen förderte der erste Scan auf den rund 800 Rechnern im Unternehmen zu Tage. Dabei war das Team von IT-Infrastruktur Leiter Eric Michael in Sachen Sicherheit bei weitem nicht untätig gewesen: Regelmäßig wurden Updates und Patches verteilt.

IT Security Guide Deutschland
» Artikel als PDF | » Link zum Medienpartner