Für eine optimale Nutzererfahrung auf unserer Webseite setzen wir Cookies ein. Durch die Benutzung der Webseite stimmen Sie dem zu. Mehr erfahren OK
Empower your IT

Archiv

Nach oben

Swiss IT Reseller

Softwareschmiede auf Wachstumskurs

Baramundi geht mir dem IT-Dienstleister A+E Informatik aus Winterthur in der Schweiz auf Kundenfang und will zudem neue Partner gewinnen.

Swiss IT Reseller | Dezember 2016
» Artikel als PDF | » Link zum Medienpartner


Mobile Business

Synergieeffekte nutzen

Das Sicherheitsrisiko für Unternehmen, die keine dezidierte MDM-Lösung zur sicheren Konfiguration und Verwaltung mobiler Geräte einsetzen, sei unkalkulierbar. Dieser Ansicht ist Armin Leinfelder, Leiter Produktmanagement bei der Baramundi Software AG. Im Interview erklärt er, was Unternehmen bei der Einbindung einer entsprechenden Lösung
beachten sollten.

Mobile Business | November 2016
» Artikel als PDF | » Link zum Medienpartner


WindowsPro

Windows 10: In-Place-Upgrade mit der baramundi Management Suite

Die von Microsoft empfohlene Methode für den Umstieg auf Windows 10 und für danach folgende Aktualisierungen ist das In-Place-Upgrade. Gegenüber dem traditionellen Wipe and Load reduziert es den Aufwand, weil die Migration der Benutzerprofile und die erneute Installation aller Programme entfallen. Mit der baramundi Management Suite (bMS) lässt sich der Upgrade-Prozess automatisieren und zentral steuern.

WindowsPro | November 2016
» Artikel als PDF | » Link zum Medienpartner


Sicherheit als Maß aller Dinge

Krankenhäuser sind wie andere Unternehmen zu jeder Zeit ein potenzielles Opfer für Cyberangriffe. Gerade Patientendaten sind hochsensibel und die Krankenhaus-IT muss besonders gut geschützt werden. Firewalls und Virenscanner sind wichtige Schutzmaßnahmen, reichen jedoch nicht aus. Denn Kriminelle nutzen vermehrt Schwachstellen von Windows-Clients und -Servern aus, um an sensible Informationen zu gelangen.

IT-Sicherheit im Krankenhaus | Oktober 2016

» Artikel als PDF | » Link zum Medienpartner


Funkschau

Sicher unterwegs?

PCs von Mitarbeitern sind fest im Büro installiert und unterstehen automatisch der Kontrolle der IT-Abteilungen in Unternehmen. Doch wie können IT-Verantwortliche Geräte wie Smartphones, Tablets und Laptops managen und absichern, die viel außer Haus sind?

Funkschau | Oktober 2016

» Artikel als PDF | » Link zum Medienpartner


Nach oben


up